Zucht

 

Wir züchten nach den Richtlinien des Deutschen Retriever Clubs e.V. (DRC)). Das heißt wir binden uns an eine strenge Zwinger- und Zuchtordnung für Labrador Retriever des DRC´s.

Warum im DRC? Weil Hundezucht eine große Verantwortung darstellt und der DRC unserer Ansicht nach, gute Rahmenbedingungen definiert hat die sich mit unserem Zuchtziel decken. Es werden hohe Anforderungen an den Züchter und die Hunde gestellt wie z.B. eine strenge Zuchtordnung, Zuchtstättenkontrolle und Prüfung der Züchter, strenge Zuchtzulassungsprüfungen der Zuchttiere inklusive genetischen und röntgenologischen Untersuchungen, Augenuntersuchung, Formwert, Wesenstest, und vieles mehr. Durch den begrenzten Einsatz der Zuchthündin wird eine Ausbeutung verhindert und wir heben uns bewusst von Hundevermehrern und Welpenhändlern ab, deren Hunde oft unter mangelhaften Bedingungen aufwachsen und weder gesund noch sozial verträglich sind.

Gesundheit und Wesen

Unser Zuchtziel sind gesunde, wesensfeste, Apportierhunde, die dem Rassestandard für Labrador Retriever aus der Arbeitslinie entsprechen. Sie sollen sowohl angenehme Familienhunde sein, wie sich auch gut für den jagdlichen Einsatz, oder die Dummy-Arbeit eignen und dabei ihren Besitzern ein Hundeleben lang Freude bereiten.

Bei uns steht daher die Gesundheit unserer Hunde und deren Nachfahren an erster Stelle. Wir legen daher großen Wert darauf, dass sowohl unsere Hündin, wie auch der Rüde gute Gesundheitsergebnisse vorweisen können. Wir beziehen in unsere Zuchtplanung insbesondere die HD (Hüftgelenksdysplasie) und ED (Ellenbogendysplasie) Ergebnissen der Vorfahren für unsere Nachzucht ein.

Neben HD und ED ist auch der Ausschluss von Augenerkrankungen jeglicher Art von Bedeutung. Hierzu dient eine spezielle Augenuntersuchung.

Beim Labrador gibt es verschiedene genetische Erkrankungen, wie PRA, CNM und EIC, die wir durch Gentest untersuchen lassen, um so das Risiko einer solchen Erkrankung bei unseren Welpen zu minimieren.

Wir geben unsere Welpen im Alter von 8 Wochen an ihre neuen Besitzer ab. Zu diesem Zeitpunkt sind sie mehrfach entwurmt, geimpft und mit einem Chip versehen. Der Wurf wird von einem Wurfabnahmeberichtigen des DRC`s kontrolliert und abgenommen. Natürlich erhält jeder Welpenkäufer zu seinem Welpen eine Ahnentafeln des DRC´s.

Ausbildung

Für uns ist der Labrador in erster Linie ein passionierter und freundlicher Jagd- und Dummyhund, der sich natürlich auch als Familienhund eignet.

Die von uns gezüchteten Labradore entstammen der Arbeitslinie, daher sollten diese auf jeden Fall sinnvoll beschäftigt und ausgelastet werden. Da der Labrador ein sehr vielseitig veranlagter Hund ist, gibt es ein weites Feld sinnvoller Beschäftigungen: Dummy, Jagd, Rettungshund, Agility, Fährtenarbeit, Therapiehund oder auch als Blindenführhund.

Aufzucht

Unsere Welpen werden liebevoll in der Familie aufgezogen und dem Alter entsprechend geprägt, dazu gehört die Frühförderung, Bekanntmachung mit akustischen und optischen Reizen, kennen lernen von verschiedenen Untergründen und Geländen, wie auch das Autofahren oder Ausflüge in unbekanntes Gelände hierzu zählt auch das frühe Heranführen der Welpen an Wasser und Wild.

Wir sind davon überzeugt, dass dies dazu beiträgt, unseren Welpen einen optimalen Start in ihr Hundeleben mit auf den Weg zu geben.

Uns ist der Kontakt zu unseren Welpenkäufern sehr wichtig. Dies sollte jedoch nicht nur einseitig sein, sondern auf Gegenseitigkeit beruhen. Uns liegt der Werdegang unserer Hunde sehr am Herzen, daher stehen wir für Fragen über das gesamte Hundeleben lang zur Verfügung und freuen uns über jede Rückmeldung bzgl. unserer Welpen.

Es kann immer wieder aus den verschiedensten Gründen vorkommen, dass man seinen Hund abgeben muss. Da wir gerne wissen möchten, bei wem unsere Taunushunters untergebracht sind und wir nicht möchten, dass sie im Tierheim abgeben werden, nehmen wir sie selbstverständlich zurück und suchen ein neues zu Hause für sie.